Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.155 mal aufgerufen
 Islamische Gelehrten
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

27.01.2007 19:10
Imam-i Azam Hanife ( Der große Imam Hanefi) antworten

Imam Azam Ebu Hanife der Sohn von Sabit

Ebu Hanife war ein Gelehrter der islamischen Rechtswissenschaften "Fiqh"(islamische Jurisprudenz; das religiöse legitimierte Gesetz, die Schari'a) wurde mit dem Titel Imam-i Azam (der große Imam ) genannt. Sein wircklicher Name Numan bin Sabit bin Zetva(Zuta).

Er war der Gründer der islamischen Rechtsschule "Hanefi", entsprechend wurde auch diese Rechtsschule(madhhab) nachher nach ihm benannt. Er kommt aus dem Gebiet von Persien, es wird behauptet, dass er türkischer Abstammung war. Er war im heutigen Irak in Kufe aktiv und verbreitete den islam. Er hatte damals ein sehr großes Umfeld und war als ein sehr heiliger und unter den Muslimen als ein sehr weiser, gottesfürchtiger Mensch bekannt. Der Großvater hieß Zuda und der Vater Sabit, beide waren im Handel(Ticaret) beschäftigt. Der Imam Azam Ebu Hanife Numan bin Sabit( Numan der Sohn von Sabit) wurde in einem islamischen Zeitalter geboren, wo der Islam sehr verbreitet und stark praktiziert wurde. In der zeit war die Religion ein Teil des Lebens und wurde parallel dazu ausgelebt. Er selbst lernte den Koran in kürze auswendig, sein Kiraat( Rezitationsart ) war nach dem berühmten Imam Asim. (Ibn Hacer Heytemi, Hayratu'l Hisan, 265). Er lernte alle die damals bekannten islamischen Fächer wie Sarf und Nahiv(hochsprachliche Grammatik), islamische Gedichtsinterpretationen, Arabisch und Lyrik( Ethik).Mit 7 Jahren erzählt man sich konnte er den ganzen heiligen Koran auswendig. Somit wurde zu einem hervorragendem Gelehrten herangezogen und für die kommenden wertvollen Jahre für die Gründung der Rechtschule Hanefi vorbereitet, als er letztendlich ausgebildet war, erzählt man sich ,habe er ein Traum oder eine Vision gehabt. In seinem Traum sah er ein großes Licht aus seinem Brustkorb herausspringen, welches seine ganze Umgebung beleuchtete. Durch seine Träume und Visionen fasste er Mut und begann die islamischen Rechtswissenschaften mit den Versen und Hadithen darzustellen.




Die Muslime die zu der Rechtsschule(madhab) von Imam Azam Ebu Hanife angehören werden Hanefiten genannt. Abu Hanifa billigte neben dem Koran und der Sunna auch einer pragmatischen Urteilsfindung eine große Bedeutung zu.
Die Rechtsschule ist einer der vier berühmtesten, die sich seit tausend Jahren gegenseitig als rechtsmäßig betrachtet. Die hannefitische Rechtsschule ist seit dem Ende der Omajjaden vorherrschend, und findet sich heute in der Türkei und im gesamten östlichen Teils des Irans liegenden asiatischen Festland. Diese Rechtsschule ist am weitesten verbreitet, der etwa 40 % der Muslime folgen.

Die Hanafiten befinden sich zurzeit überall auf der Welt und wurden 1912 in Österreich als islamische hanefitische Religionsgesellschaft gesetzlich(RGB1. Nr. 159/1912) anerkannt. Österreich war damals sehr offen zu dieser islamischen Gesellschaft als die anderen europäischen Länder. Der damalige Kaiser Franz Joseph stimmte auch den Bau einer Mosche zu und gab eine Spende von 250.000 Goldkronen. Außerdem stellte Wiens Bürgermeister Karl Lueger für diesen Bau der Moschee einen Grundstück am Laar Berg bereit. Seit dem ersten Weltkrieg wurde das hanefitische Islamgesetz beibehalten aber nur unter Anerkennung der Anhänger des Islams als Religionsgesellschaft.


O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen