Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 634 mal aufgerufen
 Unterhaltung
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

08.01.2007 15:40
Ein schlag ins Gesicht ? antworten

Ein Schlag ins Gesicht

Es war einmal ein Junge, den seine Eltern in ein fernes Land schickten, um zu studieren. Er kehrte nach vielen Jahren in seine Heimat zurück. Da bat er seine Familie, einen Gelehrten zu finden, der ihm drei Fragen beantworten könnte. Sie luden daraufhin einen Gelehrten ein. Er führte mit ihm folgendes Gespräch:
Der Junge: Wer sind Sie und können Sie meine drei Fragen beantworten?
Der Gelehrte: Ich bin ein Diener von den Dienern Allahs und mit Allahs Erlaubnis werde ich Deine Fragen beantworten.
Der Junge: Sind sie sicher? Viele Ärzte und Wissenschafters vor Ihnen sind daran gescheitert.
Der Gelehrte: Ich werde es versuchen und Allah hilft mir inshaAllah.
Der Junge: Ich habe drei Fragen:
Die erste lautet: "Ist Allah existent und wenn ja, wie sieht Allah aus?"
Die zweite lautet: "Was ist Schicksal und Bestimmung?"
Die dritte lautet: "Wenn der Satan aus Feuer ist, wie wird ihn das Feuer schmerzen, wenn er hineingeworfen wird? Der Gelehrte gab dem Jungen daraufhin eine gepfefferte Ohrfeige!
Der Junge sagte sich auf die Wange greifend und voller Schmerz: "warum hast Du das getan, bist du sauer auf mich?"
Der Gelehrte: Nein, bin ich nicht, ich habe Deine Fragen beantwortet.
Der Junge: Bitte? Das verstehe ich nicht?
Der Gelehrte: Was hast Du gefühlt, nach der Ohrfeige?
Der Junge: Natürlich einen Schmerz!!!
Der Gelehrte: Glaubst Du, dass der Schmerz existiert?
Der Junge : Und wie ich das glaube! (greift sich dabei auf die Wange)
Der Gelehrte: Zeig mir, wie er aussieht!
Der Junge: Wie? Das kann ich nicht!
Der Gelehrte: Das ist die Antwort Deiner ersten Frage
Wir fühlen die Existenz Allahs aber wir können ihn nicht sehen.
Wußtest Du denn gestern, dass ich Dich heute schlagen würde?.
Der Junge: Nein!
Der Gelehrte: Das ist Schicksal und Bestimmung.
Meine Hand, mit der ich Dich schlug, woraus besteht sie?
Der Junge: Na aus Fleisch und Blut.
Der Gelehrte: Und dein Gesicht?
Der Junge: Na auch aus Fleisch und Blut.
Der Gelehrte: Und was fühlst Du, nachdem ich dich geschlagen habe?
Der Junge: Einen Riesenschmerz!
Der Gelehrte: Obwohl der Satan aus Feuer erschaffen ist, lässt Allah für ihn die Hölle zu einem sehr schmerzhaften Platz werden!!

Ümran Offline



Beiträge: 55

12.02.2007 17:24
#2 RE: Ein schlag ins Gesicht ? antworten

Haha der gefällt mir Tuni Abi ;)

Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

12.02.2007 18:29
#3 RE: Ein schlag ins Gesicht ? antworten

Das habe ich mir auch gedacht!Man kann von jedem etwas lernen.

O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

Ümran Offline



Beiträge: 55

13.02.2007 15:22
#4 RE: Ein schlag ins Gesicht ? antworten

Ja das ist richtig, aber solange der junige auch was im Kopf hat und auch weise genug ist

Ümran Offline



Beiträge: 55

13.02.2007 15:22
#5 RE: Ein schlag ins Gesicht ? antworten

Ja das ist richtig, aber solange der jenige auch was im Kopf hat und auch weise genug ist

Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

27.02.2007 17:33
#6 RE: Ein schlag ins Gesicht ? antworten

Was zählt ist, was im Herzen ist, man kann damit Berge versetzen. ( Bruder Kemals Zitat)

O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

Witze »»
 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen