Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 931 mal aufgerufen
 Islamische Gelehrten
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

23.01.2008 21:34
Imam Sufjan Ath-Thauri antworten

29.12.2007 Bekannte Muslime (aus Islamische-Zeitung.de)

Dieses Mal: Imam Sufjan Ath-Thauri
(iz). Der volle Name des Imams war Sufjan ibn Sa’id ibn Masruq Abu ‘Abdillah Ath-Thauri, möge Allah mit ihm zufrieden sein. Er war der Schaikh Al-Islam, der Meister der Gelehrten in seiner Zeit, der Bewahrer des Wissens über die Hadithwissenschaft und ein Mudschtahid im Bereich des islamischen Rechts. Er wurde 97 Jahre nach der Hidschra in Kufa geboren und lernte zuerst bei seinem Vater, Sa’id ibn Masruq, der ebenfalls ein Hadithgelehrter (Muhaddith) war. Sein Vater war ein Gefährte von Scha’bi und Khaithama und zählt daher zu den jüngeren Tabi’in - die Generation nach den Prophetengefährten, die diesen mit eigenen Augen gesehen haben.
Werbung



Der Imam hatte über 600 Lehrer, von denen einige prophetische Hadithe direkt von Abu Huraira und Dscharir genommen hatten. Er war ein Gigant und Verteidiger des Dins.

Ibn Al-Mubarak sagte: „Ich habe Hadithe von 1.100 Gelehrten niedergeschrieben, aber von keinem besseren genommen als von Sufjan.“

Ajjub As-Skhtijani berichtete: „Ich traf in Kufa keinen besseren als Sufjan.“

‘Abdarrahman ibn Al-Mahdi überlieferte seine Erfahrungen: „Meine Augen haben keine besseren als diese vier gesehen: Ich sah niemanden, der die Hadithe besser bewahrte als Sufjan. Niemanden, der härter zu sich selbst war, als Schu’ba es war. Niemanden, der intelligenter war als Malik und niemanden, der in seinem Rat für die Umma aufrichtiger war als Ibn Al-Mubarak.“ Sufjan ibn Ujainah sagte: „Ich sah niemanden, der mehr Wissen hatte über das Erlaubte und Verwehrte als Sufjan Ath-Thauri.“ Imam Ahmad ibn Hanbal berichtete von der folgenden Aussage von Ibn Al-Ujainah über Ath-Thauri: „Eure Augen werden niemanden sehen wie Sufjan Ath-Thauri.“

Diejenigen Menschen, die so über ihn sprachen, verbrachten ihr Leben damit, die Menschen kritisch einzuschätzen, um die Reinheit und den Schutz der prophetischen Lebensweise zu bewahren. Damit sie mit jemandem zufrieden sein konnten, bedurfte es viel. Ein Gelehrter musste sich in seinen Handlungen und seinem Wissen beweisen - die beiden wichtigen Dinge, die eine Person benutzen will, um in der Nächsten Welt Erfolg haben zu können.

Der Imam sprach wichtige Worte über finanzielle Angelegenheiten. Einmal wurde er gefragt, ob er etwas kaufen wolle. Er entgegnete: „Lass mich in Frieden, mein Herz ist im Augenblick bei meinem Dirham“ und „ich ziehe es vor, 10.000 Dirham, für die Allah mich zur Rechenschaft ziehen wird, zurückzulassen, als irgend etwas von den Menschen zu bedürfen.“

Sufjan Ath-Thauri sagte weiterhin über Geld: „In der Vergangenheit war Geld unbeliebt, aber heute ist es ein Schild des Gläubigen.“

Er sagte auch: „Der ‘Alim ist das Heilmittel in der Religion und Geld ist seine Krankheit. Wenn der ‘Alim die Krankheit auf sich zieht, wie kann er dann andere heilen?“

Zu seinen Aussagen zählen: „Zu den besten Leuten zählt der Sufi, der im Recht ausgebildet ist“ und „ich fand die Wandlung meines Herzens zwischen Mekka und Medina in der Gemeinschaft von Fremden, die Wolle und lange Mäntel trugen.“

Sufjan At-Thauri weigerte sich mehrfach, offizielle Ämter zu bekleiden, die ihm von der damaligen Autorität angeboten wurde. Er zählt, wie Hassan Al-Basri, zu jenen Gelehrten, die sich durch ihr Fernhalten von der profanen Welt und ihren Zuhd auszeichneten.

Zu seinen schönen und bekannten Aussagen zählt: „Diese Könige haben für euch das Jenseits hinterlassen, also überlasst ihnen das Diesseits.“

Sufjan Ath-Thauri starb 161 Jahre nach der prophetischen Hidschra.

O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen