Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 714 mal aufgerufen
 Hadithe
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

29.08.2007 16:10
Warum wird die Liebe als Ursache für die Existenz der Welt bezeichnet ? antworten

1. Warum wird die Liebe als Ursache für die Existenz der Welt bezeichnet ?

Antwort :

Bevor ich hier mal einige Beweise liefere , einen berühmten Ausspruch Bediuzzaman Said Nursi ra :
„Wegen der Sturheit, Arroganz und Eigensinnigkeit der Menschen scheint ein Konsens in ihren Meinungen und Ideen unmöglich zu sein. Die Haltung entweder ´für´ oder ´gegen´ führt zu einer ungerechten Konsequenz – das geringste Anzeichen wird als belastender Beweis gewertet. Das ist eine Tyrannei. Diese Einstellung des Menschen beweist denn Koranvers:
„Wahrlich der Mensch ist ein Tyrann.“ (Sure 14, 34)

As Salamu alaikum wr wb ,

eine Bitte habe ich an Euch Brüder und Geschwister im Islam , bitte lest für die Ummati Muhammad saws den Autor & den Übersetzer eine Sur Ya Sin & Al Waqi a & verbreitet dies bitte an alle eure muslimischen Geschwister , damit mehr Geschwister im Islam mit der gleichen Bitte der Rezitation für Autor & Übersetzer

Beweisführung zum Law laaka Hadith

Die Ausgangsposition :

Ibn Tayymiyyah ra sagte 11. Band der "al majmaa al Fatawa al kubra " , erschienen in Riyadh ar al alam al Kutub , Seite 98-99, sagte er :

"Die Überlegenheit unseres Propheten (Muhammad saws ) über den Engeln wurde ( dadurch ) bewiesen in der Nacht der Himmelfahrt /al Miraj ( al laytul miraj ) , als er saws eine höhere Ebene erreicht hatte , als er "das Kratzen der Federn" ( in dieser Nacht lt. Ibn Qayyim al Jawziyya ra hörte er saws dies in Hinblick auf Lawhfuz mahfuz / die wohlbewahrte Tafel, in Shaikh Hisham al Kabbanis ra "Isra / Miraj " wird die Himmelfahrt Muhammad saws anhand der sahih Ahadith von Mishkat Ahadith belegt & der Erläuterungen der Ahlus sunnah Gelehrten , im Anhang findet man auch die Begründung zum Mawlid an Nabiyy saws durch den Law Laaka Hadith ) ,nun befand er saws sich auf einer höheren Ebene als die der Engel ( Als der Erzengel Jibriel / Gabriel as zu Muhammad saws sagte :Ya Habibullah , ab hier kann ich nicht weiter -Sahih al Bucharyy ) -damit beweist Allah Seine Allmacht & Seine allumfassende Weisheit durch die rechtschaffenen Menschen & zur Schau stellt vis-a vis vis durch die Propheten ( al anbiyya ) & die Freunde Allahs ( al Awiliyya siehe Sura 10:62-64 )....
Er ( Allah-Celle Celahu ) vereinigt alle Eigenschaft der Propheten ( al Khuluq al Anbiyya ) in Muhammad saws , welche sich widerspiegeln in der Schöpfung So wie Allah die Menschen in ihren Körper aus Lehm erschuf , aber sein Geist der wahrheit ( Anmerkung des Übersetzers :auf arabisch laut es :al Ruh al Haqq-Muhammad saws , das berühmte Gedicht des Prophetenmantel ,al Qasida al Burdah , erwähnt dies Erschaffung in Höchsten Tönen der Segenswünsche ) in der Höchsten Versammlung ( Aslatu Rabbikum ?)
Darum wird gesagt :
"Der Mensch ist ein Mikrokosmos , aber beinhaltet ein Makrokosmos "
Amerkung :diese Aussage benutzt auch Bediuzzaman Said Nursi ra , es wird auch gesagt , dass "Allah das Universum erschuf wegen ihm ( Muhammad saws ).....Aber dies ist kein Hadith ( sic !)"( Zitatende der ausage Ibn Tayymiyyah saws )

Nun stellt sich die Frage , warum hat dann Allah die Propheten & Muhammad saws das Universum erschaffen & wie steht es in Verbindung zur Shahadah ( das isl. Glaubenbekenntnis )?

1. Warum also wird die Liebe zu Allah & zum Propheten Muhammad saws als Ursache für die Existenz der Welt bezeichnet ?

Antwort :

Bevor ich hier mal einige Beweise liefere , einen berühmten Ausspruch Bediuzzaman Said Nursi ra :
„Wegen der Sturheit, Arroganz und Eigensinnigkeit der Menschen scheint ein Konsens in ihren Meinungen und Ideen unmöglich zu sein. Die Haltung entweder ´für´ oder ´gegen´ führt zu einer ungerechten Konsequenz – das geringste Anzeichen wird als belastender Beweis gewertet. Das ist eine Tyrannei. Diese Einstellung des Menschen beweist denn Koranvers:
„Wahrlich der Mensch ist ein Tyrann.“ (Sure 14, 34)

Diese Antwort ist meine persönliche Meinung & auch damit eine muslimische Position

Al Hakim ra im "al Mustadrak" , al Baihaqi ra in "Al Dalail al Nubuwwa "
( die Beweisführung der Prophetenschaft ,Muhammad saws ) , al Tabarani ra in seinem berühmten "Kabir " & Abu Nuyam al Isfahani " Al Hilyyatul Awiliyyah " sowie von Ibn Asakir in seinem "Tarikh al Dimishq " wird überliefert ,dass Sayydina Umar al Faruq ibn al Khattab ra sagte ( Ibn Hajar al Haythami ra sagte dazuin "Al Fatawa al hadithiyya" im Kapitel" Law Laaka " Ahadith : alle genannten Quellen sind sahih bis hasan überliefert im Isnaad & weisen sehr wenige Fehler oder Schwächen auf :

Hz. RasulAllah Sayydina Habibullah Muhammad Al Mustafa saws sagte :
" Als Hz. Adam as einen Fehler beging ,so ersuchte er as Allah um Vergebung mit den Worten :
"Ya Allah , ich erbitte Dich um Vergebung um Muhammad saws Willen mir zu vergeben ."
Allah ,der Erhabenste ,antwortete :
"Ya Adam , woran erkanntest Du Muhammad saws , obwohl Ich ihn saws noch nicht in die Existenz brachte ?"
( Ibn Qayyim al Jawziyya ra sagte in "Madarji as salikin "& "al Kitab ar Ruh " dazu :" Hz. Sayydina Muhammad saws existierte als Ruh -der Geist , bevor Hz. Adam as erschaffen wurde " & erwähnte dies aus dem Buch "Sahih al Bucharyy" im Kapitel "Erschaffung der Himmel & der Erde ").

Hz. Adam as sagte :
"Ya Allah , als Du mich erschufst & in mich den Geist ( Ar Ruh ) geblasen hast ,
so erhob meinen Kopf & sah an Deinem Thron ( Al Arsh ) folgendes stehen :
"La ilaha illAllah wa Muhammadar RasulAllah -Es gibt keine Gottheit ausser Allah & Muhammad saws ist Sein Prophet ", da wusste ich , dass Du jmd. nur deswegen erwähnst neben Dir , den Du am meisten liebst , wer der Meistgehrteste & Meistgeliebteste ist ."

Allah -der Erhabenste -antwortete :
" Ya Adam as , Du hast die Wahrheit gesprochen . Wahrhaftig , Hz. Muhammad saws ist der Meistgeliebteste bei Mir & als Du mich angefleht hast (ersucht hast um Vergebung ) , so habe Ich dir schon vergeben . Würde Muhammad saws nicht existieren , so hätte Ich die Welt nicht erschaffen "

2.Antwort :

Al Hakim ra in seinem "al Mustadrak" & Abu Shaikh in seinem " Taqabat al Isfahani " überliefern nach Sayyidina Abdullah ibn Abbas ra :
"Allah enthüllte Jesu / Isa Ibn Maryam alaihi wa sallam , glaube an Muhammad saws & befiehl dies Deiner Gemeinde , das Selbe zu tun "
(auch zu finden Taqiud Din as Subki in "Shifa as Siqam" & al Bulqini ra in "Fatawa ")

3. Antwort :
Die Liebe zu Allah & Seinem Gesandten lässt sich anhand der Shahadah sowie der Liebe zum Quran & der Sunnah sowie am Festhalten an Gemeinschaft der Muslime ablesen .

Bediuzzaman Said Nursi ra sagte auch :
„Ja, der Religion kann nur gedient werden, indem man die Neigung und das Interesse an der Religion weckt, das Angehörigkeitsgefühl stärkt und die Notwendigkeit aufzeigt, sowie durch Erinnerung an die religiösen Aufgaben und Anmahnung. Wenn man aber stattdessen den Menschen sagt, ihr seid fern von Religion oder Atheisten, würde dies die Menschen zur Gegnerschaft veranlassen.“

Fethullah Gülen (islamischer Gelehrter und Denker, Schriftsteller und Dichter) sagte sehr richtig:
„Der Prophet Muhammad (sav) verkündete der Menschheit wahre Freiheit und verankerte im Bewusstsein der Menschen die Gewissheit, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Er setzte durch, dass Überlegenheit einzig und allein auf Rechtschaffenheit, Frömmigkeit und Moral gründen kann. Er betrachtete die Aufrechterhaltung der Wahrheit im Angesicht aller Unterdrücker und aller repressiven Gedanken als eine Form der Anbetung.“( Perlen der Weisheit)

Abschluss der Abhandlung "Law Lakaa Hadithe ":
4. Antwort als Beweis-& Heilmittel als Weg zur Rechtleitung :
Ad Dailami ra in "al Musnad al Firdaws ", dass Sayyiduna Abdullah Ibn Abbas ra vom Propheten saws überlieferte :
"RasulAllah sallAllahu wa alaihi wa sallim sagte , dass Hz. Jibriel as zu mir kam & sagte mir , dass Allah -der AllErhabene sagte :
"Wenn du ( Muhammad saws ) nicht erschaffen worden wärest , so hätte Ich nicht die Himmel & die Erde erschaffen "

5. Antwort :
Ibn Asakir ra überlieferte von Sayyiduna Salman al Farisi ra den berühmt gewordenen Hadith al Qudsyy , dass der Prophet saws sagte :
"Hz. Jibriel as kam zum Propheten saws & sagte , dass Allah sagte :
"ICH habe niemanden zuvor erschaffen , ausser denjenigen , der der Meistgeehteste ist bei Mir .Als Ich die Erde ( & die sieben Himmel ) erschuf & alles was in ihr ist , sollten die Menschen wissen
( bzw. erkennen ,Anmerkung des Übersetzers ) den Rang ( welchen Muhammad saws bei Allah besitzt ) , den Du vor allen anderen besitzt . Ich würde nicht die Welt erschaffen , wenn Ich dich nicht zuvor erschaffen hätte ( Anmerkung , damit ist auch der Beweis geliefert , warum Muhammad saws in der Shahadah neben Allah steht )

Die Ahlus Sunnah wa Jamaah Erläuterung wurde in schönster Art &Weise von Imam Allamah Shihab ad Din Ibn Hajar as Aqsalani ra zusammengefasst in "Al Fatawa al hadithiyya " , wo er auch ganz nebenbei MuhiyyidDin Ibn Arabi ra , sein "Al Wahdatul Wujud" & sein buch " Al Fuhuhat al Makiyya "sowie sein "Fusus al Hikam " verteidigt gegen den Vorwurf der Irreleitung & des Unglaubens , sagte zu den Hadithen folgendes :

"Alle diese ( sahih ) Überlieferungen , die besagen , dass , wenn Hz.Sayyidina Muhammad saws nicht erschaffen worden wäre , so hätte Allah die Himmel noch die Erde weder das Paradies noch das Höllenfeuer noch Sonne & Mond erschaffen "

Johann Wolfgang von Goethe sagte :
“Genaue Vorschriften von Dingen, die erlaubt und verboten sind,
Erzählungen jüdischer und christlicher Religion, Erweiterungen aller Art, mehrmalige Wiederholungen bilden den Körper dieses geheiligten Buches, das uns, während seiner Rezitation wegen solcher Wiederholungen zuerst das Gefühl der Langweiligkeit empfinden lässt, dann uns immer von neuem anzieht und
mit Bewunderung erfüllt und uns endlich zur Verehrung zwingt.”
Quelle: Goethe – West-Östlicher Diwan
http://fragenandenislam.de/gedankenperlen.htm

O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

«« Gedult
Tekfir »»
 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen