Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 514 mal aufgerufen
 Die Sahabe(Freunde des Propheten Muhammed a.s.)
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

01.12.2006 20:47
Fatima bint Muhammed ( Allahs wohlgefalle auf ihr) antworten

Tochter des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm, aus der Ehe mit seiner ersten Frau
Chadidscha. Sie ist das einzige seiner Kinder, das die Familie des Propheten fortsetzte.
Aus ihrer Ehe 624 mit dem Vetter ihres Vaters, ‘Alyy Ibn Abi Talib, entsprangen zwei Söhne: Al-Hasan
und Al-Husain. Fatima überlebte ihren Vater nur um sechs Monate.
‘Alyy berichtete: Fatima (r) war es gewohnt, das Getreide selbst zu mahlen, wodurch sie Hühneraugen
an ihren Händen bekam. Sie trug das Wasser fürs Haus in einem Lederschlauch, was Narben auf ihrer
Brust hinterließ. Sie putzte selbst das Haus, was ihre Kleider schmutzig machte. Eines Tages wurden
einige Kriegsgefangene nach Al-Madina gebracht. Ich sagte zu ihr: ”Geh zum Propheten und bitte ihn um
jemanden von den Kriegsgefangenen, der dir im Haushalt hilft.“ Sie ging zu ihm, fand jedoch viele Leute
um ihn versammelt. Sie traute sich nicht, den Propheten in Gegenwart der anderen Leute zu bitten.
Den nächsten Tag kam der Prophet zu ihr ins Haus und sagte: ”Fatima, warum kamst du gestern zu
mir?“ Sie war zu schüchtern und sagte nichts. Daraufhin sagte ich: ”O Prophet Allahs! Fatima hat vom
Getreidemahlen und Wasserholen Narben an ihren Händen und der Brust. Sie ist so beschäftigt mit dem
Haushalt, daß sie ihre Kleidung immer schmutzig macht. Ich erzählte ihr von den Gefangenen und gebot
ihr, zu dir zu gehen und dich um einen Diener zu bitten.“ Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm,
sagte: ”Fatima! Fürchte Allah! Sei gottesfürchtig und diene weiter Allah und verrichte deine Hausarbeit.
Wenn du zu Bett gehst, sprich 33 mal "gepriesen sei Allah", 33 mal "alles Lob gebührt Allah“ und 34-mal
"Allah ist der Allergrößte". Das wird dir mehr helfen als ein Diener.“ Fatima (r) bemerkte: ”Ich bin
zufrieden mit Allah und Seinem Gesandten.“
Al-Maisur Ibn Mahrama berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm,
sagte: ”Fatima ist ein Stück von mir! Wer sie zornig macht, der macht mich auch zornig.“ Sahl, Allahs
Wohlgefallen auf ihm, wurde einmal nach der Verletzung des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm,
am Tage der Schlacht von Uhud gefragt, und er berichtete: ”Das Gesicht des Propheten, Allahs Segen
11
und Friede auf ihm, erlitt eine Wunde, ein Eckzahn von ihm wurde gebrochen, und sein Helm wurde auf
seinem Haupt zertrümmert.
Da kümmerte sich Fatima, Allahs Friede auf ihr, um ihn und wusch von ihm das Blut ab, während ‘Alyy
die Wundstelle zusammenhielt. Als sie aber sah, daß das Blut nicht zu fließen nachließ, und es sogar
noch mehr floß, riß sie etwas von der Strohmatte ab und brannte sie aus, bis diese völlig zu Asche wurde;
sie nahm sie dann und preßte sie gegen die Wunde, und diese hörte auf zu bluten.“

 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen