Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 626 mal aufgerufen
 Hadithe
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

21.06.2007 16:21
Zikir/Dhikr/Gedenken antworten

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer spricht (Kein Gott ist da außer Allah, Dem Einzigen, Der keinen Partner hat. Ihm gehört das Reich, und Ihm gebührt alles Lob, und Er ist über alle Dinge Mächtig) einhundert Mal an einem Tag, dem wird dies soviel an Lohn sein, wie für die Freilassung von zehn Sklaven. Ihm werden dafür einhundert gute Taten gutgeschrieben, und von ihm werden einhundert schlechte Taten getilgt; zusätzlich wirken diese Worte für ihn als ein Schutz vor Satan in diesem ganzen Tag, bis er sich zur Nachtruhe begibt. Kein Mensch wird etwas Besseres vorbringen, außer demjenigen, der diese Worte gesprochen hatte, es sei denn daß einer mehr davon spricht als der andere. Und wer spricht (Gepriesen sei Allah und alles Lob gebührt ihm) an einem Tag einhundert Mal, von dem werden alle seine Sünden getilgt, auch dann, wenn sie soviel wären wie der Meerschaum.
(Sahih Muslim 4857 )


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah, der Erhabene und Segensreiche, hat Engel, die keine andere Aufgabe haben außer auf den Straßen herumzugehen, um denjenigen nachzuspüren, die sich versammelten, um sich Allahs zu gedenken. Wenn sie aber eine Versammlung finden, wo sich Leute Allahs gedenken, sitzen sie mit ihnen. Die Engel umschirmen sie mit ihren Flügeln in der Weise, daß sie unmittelbar mit dem ersten Himmel verbunden werden. Wenn sich sie zerstreuen, steigen die Engel in den Himmel auf. Hier dann fragt sie Allah, Der Allmächtige und Erhabene - und Er ist wohl wissender als sie -: Woher seid ihr gekommen? Sie erwidern: Wir kamen von Dienern von Dir auf der Erde, die Dich preisen, indem sie sagen: Subhana Allah (gepriesen sei Allah), Deine Größe rühmen, indem sie sagen: Allahu Akbar (Allah ist Der größte), die Formel laa Ilaaha Illa Allah (kein Gott ist da außer Allah) sprechen, Dich loben, indem sie sagen: Al-hamdu lillah (Alles Lob gebührt Allah) und Dich bitten. Er sagt: Worum bitten sie Mich? Sie sagen: Sie bitten Dich um Dein Paradies. Er sagt: Haben sie Mein Paradies gesehen? Sie sagen: Nein! unser Herr. Er sagt: Und wie denn, wenn sie es gesehen hätten? Sie sagen weiter: Und sie suchen Zuflucht bei Dir. Er sagt: Und wovor suchen sie Zuflucht bei Mir? Sie sagen: Vor Deinem Höllenfeuer, unser Herr! Er sagt: Haben sie Mein Höllenfeuer gesehen? Sie sagen: Nein! Er sagt: Und wie denn, wenn sie es gesehen hätten? Sie sagen: Und sie bitten Dich um die Vergebung ihrer Sünden.


Er sagt: Ich habe ihre Sünden vergeben, ich habe ihnen alles gegeben, worum sie bitten, und ich habe ihnen Zuflucht bei Mir davor gegeben, wovor sie Zuflucht bei Mir gesucht haben. Sie sagen: O Allah, unter ihnen befindet sich Soundso, und er ist ein sündiger Diener. Es geschah aber, daß er an ihnen vorbeiging und mit ihnen saß. Er sagte: Ihm habe Ich auch vergeben. Sie sind diejenigen, mit denen er gesessen hat; und derjenige, der mit ihnen sitzt, soll nicht unglücklich sein. ( Buhari, Daavat 66, müslim, Zikr25,2689;Tirmizi,Davaat 140,(3595).

Während seiner Himmelfahrt begegnete der Gesandte Muhammad u.a. dem Propheten Ibrahim, welcher zu ihm sagte:

Befiehl deiner Gemeinschaft, viel im Paradies zu pflanzen, denn die Erde (des Paradieses) ist sehr gut und der Boden ist sehr weit!

Der Gesandte fragte:Und wie wird im Paradies gepflanzt?
Ibrahim antworteteIndem gesagt wird) la haula wa la quwatta illa billah!
In einem Hadith heißt es, dass es ein Heilmittel gegen 90 Krankheiten ist, und das mindeste davon ist das Bedrücktsein (Kummer).

1.So viel Lohn wie fur die Freilassung von 10 Sklaven..

2.Dafür werden einhundert gute Taten gutgeschrieben, und von ihm werden einhundert schlechte Taten getilgt...

3.Es gibt keine bessere Tat als diese, nur wenn jemand es noch mehr ausspricht ist dies besser.

4.Es werden so viele Sunden getilgt, egal wenn Sie auch sehr viel sind.



Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:

Wir waren mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, auf einer Reise. Als die Leute den Takbier mit lauter Stimme sprachen, sagte der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm: Macht es euch leicht! Ihr ruft wahrlich weder einen Tauben noch einen Abwesenden, sondern Den Allhörenden und Den Nahen, Der mit euch ist. Ich sagte, als ich hinter ihm war: La haula wala Quwata illa bill-llah (Es gibt keine Macht und keine Kraft außer durch Allah!) Da sagte er zu mir: O `Abdullah Ibn Qais, soll ich dich nicht auf einen Schatz von den Schätzen des Paradieses aufmerksam machen? Ich sagte: Doch, Gesandter Allahs! Er sagte: Sag (La haula wala quwwata illa bill-llah) (Es gibt keine Macht und keine Kraft außer durch Allah!)(sahih Muslim 4873)

1.Ein Schatz von den Schaetzen ist zu sagen.. La hawle wela guwwete illa billaah..

O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

Über Hass.. »»
 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen