Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 714 mal aufgerufen
 Nachrichten
Derwisch Offline

Mitglied

Beiträge: 50

13.04.2007 15:47
***Österreich und die Einführung des islamischen Religionspädagogik in die Unis antworten

Neuer Magisterstudiengang Islamische Religionspädagogik an der Universität Wien
Die Universität Wien bietet ab dem Wintersemester 2007/08 einen neuen Magisterstudiengang "Islamische Religionspädagogik" an
„Das Magisterstudium Islamische Religionspädagogik der Universität Wien hat die Aufgabe, islamische Religionslehrerinnen und Religionslehrer für Höhere Schulen in Österreich auszubilden“ erklärt Prof. Dr. Ednan Aslan. Aslan ist seit September 2006 Vertragsprofessor für Islamische Religionspädagogik an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaften der Universität Wien. Seit dem Wintersemester 2006/07 werden im Rahmen eines individuellen Masterstudiums „Islamische Religionspädagogik“ bereits Lehrveranstaltungen für interessierte Studierende angeboten.
Das Institut teilte mit, dass zu der neuen Studienrichtung Bewerbungen von vielen Studierenden aus ganz Österreich eingegangen sind.
Derzeit seien 25 Studenten zum Wintersemester 2006/07 eingeschrieben. Diese Zahl dürfe sich im kommenden Semester auf ungefähr 70 Studenten erhöhen. Voraussetzung für die Aufnahme sind neben guten Arabischkenntnissen auch gute Kenntnisse in Koran und Fiqh.
Der Leiter der Forschungseinheit Islamische Pädagogik, Prof. Dr. Ednan Aslan, sagte: „Wir beabsichtigen mit den neuen Lehrveranstaltungen, die Qualität der islamischen Religionslehre zu verbessern und akademische und wissenschaftliche Forschungen einzuleiten.“ Studenten werden Fächer wie Koranrezitation, Ideen und Haltung des Propheten Mohammed, Ethik, Sufismus, Philosophie, Religionssoziologie und –psychologie sowie europäische Geschichte angeboten.
Prof. Aslan sagte weiterhin: „Das Programm wird langfristig dazu beitragen, dass der Islam in der europäischen Gesellschaft besser verstanden wird, aber auch, dass die Muslime die europäische Gesellschaft besser verstehen. Viele Muslime in Europa haben sich nach einer Initiative dieser Art gesehnt.“ Es wird erwartet, dass die Islamische Religionspädagogik, die nach dreijähriger Vorarbeit entstanden ist, die islamische Lehre in Europa auf ein besseres Niveau bringen wird.
In Österreich leben 400 000 Muslime, die vier Prozent der gesamten Bevölkerung von acht Millionen Einwohnern ausmachen. Der Islam wird offiziell nach dem katholischen Christentum als die zweite Religion anerkannt. (ab)

Genauso wie das essen und trinken keinen Nutzen mehr bringt, wenn der Körper gänzlich erkrankt ist, so bringt Ratschlag und Predigt einem Herz, voll mit Liebe zur Dunya, nichts. - Malik bin Dinar

 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen