Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
(Islam ist “Frieden, Reinheit, Hingabe” und “Gehorsam”) "Der Mensch ist Richter über die Worte die er noch nicht ausgesprochen hat und Gefangener seiner Worte nachdem er es ausgesprochen hat." Hazreti Ali 7.Jh & 'Daß du das Band knüpfst zu dem, der es zerreßt; daß du verzeihst dem, der dir Unrecht tut; daß du gibst dem, der dich beraubt."(Der Prophet Muhammed sallallahu 'aleihi wesellem)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 586 mal aufgerufen
 Bayram(islamisches Fest)und Jahr
Kemal06 Offline

Mitglied

Beiträge: 559

27.03.2007 15:21
? Islamische Feiertage ? antworten
Es Selam, hier werde ich einige Infos über die kommenden und vergangenen islamischen feiertage etwas dazu kopieren, ich hoffe einige lesen es von euch, damit ihr es nicht vergisst.




Deutscher islamwissenschaftlicher Ausschuss der Neumonde (DIWAN)

Islamische Feiertage von 2007 bis 2010




2007



Das islamische Neujahr (1428 n.H.): 20. Januar 2007


Das Opferfest (1428 n.H.): 20. Dezember 2007


Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:


Ashura: 29. Januar 2007


Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 31. März 2007


1. Ramadan (Anfang des Fastenmonats): 13. September 2007


Das Fastenbrechenfest: 13. Oktober 2007




2008



Das islamische Neujahr (1429 n.H.): 10. Januar 2008


Das Opferfest (1429 n. H.): 08. Dezember 2008


Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:


Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 19. Januar 2008


Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 20. März 2008


1. Ramadan (Anfang des Fastenmonats): 01. September 2008


Das Fastenbrechenfest: 01. Oktober 2008





Das islamische Neujahr (1430): 29. Dezember 2008




2009



Das Fastenbrechenfest: 21. September 2009


Das Opferfest: 27. November 2009


Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:


Ashura: 7. Januar 2009


Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 9. März 2009


1. Ramadan (Anfang des Fastenmonats): 22. August 2009


Das Fastenbrechenfest: 22. September 2009


Das Opferfest: 27. November 2009


Das islamische Neujahr (1431 n.H.): 18. Dezember 2009


Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 27. Dezember 2009



2010


Das Fastenbrechenfest (1431 n. H.): 10. September 2010


Das Opferfest: 12. November 2010


Weiter wichtige Tage im islamischen Kalender:


Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 26. Februar 2010


Ramadan (Anfang des Fastenmonats): 11. August 2010


Das islamische Neujahr (1432 n. H.): 7. Dezember 2010


Ashura: 17. Dezember 2010



Weitere Erläuterungen

zu den islamischen Festen

und Anlässen



Das Fastenbrechenfest und das Opferfest sind die eigentlichen Feste im Islam. Sie sind für alle islamischen Rechtschulen und Völker verbindlich und richten sich nach dem islamischen Mondkalender.





Die Festlegung der Daten dieser Feste und ihre Umrechnung auf den Gregorianischen Kalender wird bei manchen Rechtsschulen nicht nur von der astronomischen Rechnung, sondern auch von der eigentlichen Sichtung des Neumondes abhängig gemacht. Dies führt dazu, dass die genaue Festlegung besonders beim Ramadanfest manchmal erst am Vorabend des Festes möglich ist. Geographische Gegebenheiten könne auch dazu führen, dass die Festlegung des Festes in den verschiedenen Islamischen Ländern um einen Tag variiert.






Die anderen o.g. festlichen Anlässe haben keinen einheitlich verbindlichen Charakter im theologischen Sinne, werden jedoch von manchen islamischen Rechtschulen und Völkern als Feste betrachtet.






Die Fastenzeit beginnt im Monat Ramadan täglich bei der Morgendämmerung und endet beim Sonnenuntergang. Während dieser Zeit ist Essen, Trinken, Rauchen und Geschlechtsverkehr nicht erlaubt.






Die Fastenpflicht betrifft alle Muslime ab der Geschlechtsreife, diese wird für Mädchen durch die erste Monatsblutung und für Jungen durch den ersten Samenerguss festgelegt. Vor diesem Zeitpunkt ist das freiwillige Fasten erwünscht.






Alte, kranke und schwache Leute, sowie Reisende, Schwangere, Wöchnerinnen und menstruierende Frauen sind von der Fastenpflicht befreit.





Eschweiler, 28.02.2005



Fastenbrechenfest: Auch Ramadanfest, Arabisch „Idul Fitr“, Türkisch „Seker Bayrami“ Opferfest: Arabisch „Idul Adha“, Türkisch „Kurban Bayrami“. Das Opferfest ist das höchst islamische Fest. Nach Hidschra (n.H.): d.h. nach der Auswanderung des Propheten Muhammad von Mekka nach Medina im Jahre 622 n.Ch. (Beginn der islamischen Zeitrechnung)
Alle Daten wurden von Prof. Dr. M. Hawari (Islamisches Zentrum Aachen) nach den Beschlüssen der Internationalen Islamischen Gutachterräte in Mekka und Istanbul errechnet. Stand Februar 2005

O Allah führe mich auf dem Weg der Weisen!

 Sprung  
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber haftbar.
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen